short stories

zeitgenössischer tanz
august
04. & 05. & 06. & 07.
20:30h
grosser Saal

tickets kaufen
18/10 euro

tickets reservieren

video

 

short stories (2005)
cie. toula limnaios

In »short stories« beschäftigt sich Toula Limnaios ganz bewusst mit kurzen, einfachen Formen. In zwei Duetten und einem Solo, die ebenso getrennt wie miteinander verknüpft sind, öffnet sie einen Fächer persönlicher Geschichten. Sie erzählen vom Wechselspiel zwischen Gleichklang und Auseinanderdriften, Innigkeit und Verlorenheit. In poetischen, teils absurden Bildern werden Beziehungen zwischen Menschen durchleuchtet, die von Ralf R. Ollertz mit Bandoneon, Schlagwerk und live-elektronik begleitet werden.

»Wäre dies ein Film, würden sie sich jetzt küssen, aber es ist ein Tanzstück von Toula Limnaios, und da passieren andere Dinge als die erwartbaren. … Das Kräfteverhältnis verschiebt sich ständig zwischen diesen Menschen, … Toula Limnaios benutzt einen ganz feinen choreografischen Stift, sie geht ins Detail.«
(Frankfurter Rundschau, Sylvia Staude, 2006)

konzept/ choreographie
Toula Limnaios
musik
Ralf R. Ollertz
tanz
Daniel Afonso, Leonardo D’Aquino, Katja Scholz, Hironori Sugata, Karolina Wyrwal, Inhee Yu
lichtdesign
Klaus Dust
kostüme
Toula Limnaios
choreographische assistenz
Ute Pliestermann
Lichttechnik
Domenik Engemann
public relations
Silke Wiethe

2005
Tanz/Kreation

Dagmar Bock, Katja Scholz, Hironori Sugata, Anuschka v. Oppen, Carlos Osatinsky

Eine Produktion der cie. toula limnaios mit freundlicher Unterstützung der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin.
Gastspiele
Caracas, Venezuela, Sao Paulo, Brasil Dança em Pauta, Dortmund, Frankfurt/M.,Athen, Krefeld, Dakar