the rest of me

zeitgenössischer tanz
juli
14. & 15. & 16. & 17.
20:30h
grosser Saal

tickets kaufen
18/10 euro

tickets reservieren

video trailer

 

 

the rest of me (2012)
Ein Solo von und mit Toula Limnaios

»the rest of me« ist ein Solo über die Schwebe zwischen Nähe und beunruhigender Fremdheit. Ein fragmentiertes Portrait von Schmerz und innerer Zerrissenheit. Die verwehten Splitter werden verdichtet, geknüpft und gewebt wie ein , in einem Wirbel von Überresten eines Selbst, die ein Ganzes binden. Verhaftet in einer Gegenwart, als wäre es ein Zustand, erzählt Toula Limnaios in ihrem Solo von einem Labyrinth der kleinen und großen Wunden und entrollt diesen Faden durch den Mikrokosmos des eigenen Körpers wie eine Kartographie.

Verwerfungen werden in Zwiespälten sichtbar. Intim und zärtlich verortet die Choreographin/ Tänzerin den Einbruch existenzieller Ängste in durchscheinend, zerbrechlichen Portraits. Unverhüllt lässt sie Erschütterungen und Unbehagen greifbar werden. Sie macht sich berührbar in einer inwendigen Spurensuche – tief emotional in der Präsenz und mutig in der Resonanz. Sie stellt die Frage nach der Empfindsamkeit des Menschen in seiner Fragilität – ein seltener Einblick – beunruhigend, gespannt, mitreißend.

»›the rest of me‹ als Kaleidoskop persönlicher Erinnerungen und einer Zeit, die man erlebt und geteilt hat, verzaubert mit seiner glaubhaften Ehrlichkeit und seinem faszinierenden toulaesken Tanzvokabular.«
(www.tanzpresse.de, Juliane Wieland, 2012)

konzept/ choreographie/ tanz
Toula Limnaios
musik
Ralf R. Ollertz
video
cyan
lichtdesign
Jan Langebartels
kostüme
Antonia Limnaios, Toula Limnaios
public relations
Silke Wiethe

Eine Produktion der cie. toula limnaios mit freundlicher Unterstützung der Kulturverwaltung des Landes Berlin und des Kulturamtes Pankow.
Gastspiele: Hannover, Bremen